Die Zahnseide

Die Zahnseide beseitigt Zahnbelag dort, wo die Zahnbürste nicht hinkommt - Im Zahnzwischenraum. Man unterscheidet gewachste, ungewachste und fluoridierte Zahnseide. Wickeln Sie ca. 50 cm Zahnseide um beide Mittelfinger, so dass Daumen und Zeigefinger die Führung übernehmen können. Für die Oberkieferzähne führen Sie die Zahnseide über die Kuppen der Daumen, für die Unterkieferzähne über die der Zeigefinger. Die gespannte Zahnseide vorsichtig mit leichter Hin- und Herbewegung in den Zahnzwischenraum führen. Zur Reinigung den Faden um eine Zahnflächen legen und mit Druck ca. 5mal auf und ab bewegen. Dabei leicht unter das Zahnfleisch gehen.

Vorsicht: Keine sägenden Bewegungen, um ein Einschneiden des Zahnfleisches zu vermeiden !

Stets beide Zahnfläche eines Zwischenraumes reinigen ! Für jeden Zahnzwischenraum einen unbenutzten Abschnitt Zahnseide verwenden. Nach der Reinigung gründlich mit Wasser ausspülen. Die Anwendung der Zahnseide sollte 1mal täglich erfolgen.

Ein weiteres Beispiel für die Handhabung der Zahnseide:

Knoten Sie ca. 30 cm Zahnseide an den Enden zusammen, so dass eine Schlaufe entsteht. In diese Schlaufe greifen die Finger beider Hände hinein. Daumen und Zeigefinger übernehmen die Führung. Die Reinigung erfolgt wie schon beschrieben.